Mein CEWE FOTOBUCH Logo
Kundendienst & Hotline
Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr - 22:00 Uhr
Bitte rufen Sie uns gerne an: 0662-268-245

Von der Markenidee zum Zugpferd des Unternehmens

Das CEWE FOTOBUCH ist der Ort, an dem man die schönsten Momente seines Lebens verewigt. Es ist inzwischen auch in Österreich bekanntgeworden und wird vielen in den Sinn kommen, wenn man sie nach einem Produkt zum Thema Fotobuch befragt. Doch ein Blick zurück in die jüngere Geschichte von CEWE zeigt, dass das nicht immer so war.

Im Jahr 2005 spürten wir die „Geburtswehen“ des CEWE FOTOBUCHs deutlich: Die Idee, das Produkt und der Name waren gefunden – aber Marke, das war das, was die anderen machten. Wir schauten Richtung Kodak, Nikon, Canon, Fuji – und hatten keine Ahnung. Bis dato waren wir sogenannter „White-Label“-Produzent. Wir stellten also die Produkte her und andere verkauften sie dann unter deren Namen – doch plötzlich änderte sich alles. CEWE hatte eine eigene Marke. Eine Marke, die Konsumenten kaufen sollten.

Da bedeutete für uns: Wir müssen Werbung machen. Und zwar Werbung, die Konsumenten verstehen und Handelspartner davon überzeugt, unser Produkt zu vertreiben. Produktmarketing-Leiter Johannes Ehlbeck erinnert sich zurück: „Das Problem: Niemand da draußen wusste, was ein CEWE FOTOBUCH ist.“ So ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand, dass sich das CEWE FOTOBUCH zehn Jahre später zum Zugpferd des Unternehmens mausern würde.

 

cewe-fotobuch-plakat-04-209x280           cewe-fotobuch-plakat-02-196x280

 

Eine klare Verbindung zum klassischen Fotoalbum schaffte man mit dem Claim „Einkleben war gestern“, so der 42-jährige Marketing-Experte. Dann kam genau zur richtigen Zeit eine tolle Nachricht aus dem Vertrieb: Die Drogeriemarkt-Kette dm hatte sich rasch nach der Produkt-Einführung dafür entschieden, das CEWE FOTOBUCH in ihr Sortiment aufzunehmen. Stolz erzählt Herr Ehlbeck: „Das war für uns der Durchbruch.“

Der Grundstein für den Erfolg war also gelegt und so wurde das CEWE FOTOBUCH von Jahr zu Jahr immer bekannter. Die Vermarktungsstrategie änderte sich und wurde einhergehend mit der Bekanntheit und der Produktweiterentwicklung zunehmend emotionaler. Die Marke erfuhr einen Wandel von „Deine Digitalfotos als echtes Buch“ über „Ihre Fotos als echtes Buch“ hin zu „Mein CEWE FOTOBUCH – Mein Leben“. Johannes Ehlbeck resümiert: „Wir sind mit den Ansprüchen unserer Kunden gewachsen. Das CEWE FOTOBUCH ist heute fester Bestandteil des Lebens, in dem die schönsten Ereignisse mit Freude festgehalten werden.“ Für die Zukunft sieht Herr Ehlbeck hier auch keine Veränderung: „Die Menschen sehnen sich danach, ihre Erlebnisse festzuhalten.“

Johannes Ehlbeck und sein Team wollen sich nun aber keineswegs auf den Lorbeeren ausruhen, im Gegenteil: Es sei wichtig, das CEWE FOTOBUCH noch attraktiver und wertiger zu machen. „Nur so haben wir eine Chance, auch nach 20 Jahren mit Fug und Recht behaupten zu können, Europas beliebtestes Fotobuch zu sein.“

 

10_jahre_CEWE_FOTOBUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel der Kategorie

Action und Emotionen beim Linden Cup

Related posts: Herborn – wo die Fotografie die meisten Freunde hat Die Geschichte unter der Oberfläche erzählen Leica Headquarter – eine Nahaufnahme Linz fotografiert GUT