Mein CEWE FOTOBUCH Logo
Kundendienst & Hotline
Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr - 22:00 Uhr
Bitte rufen Sie uns gerne an: 0662-268-245

Kinder sind immer ein beliebtes Motiv. Hier ein paar Tipps, worauf du beim Fotografieren von Kindern achten solltest!

8 Tipps für Kinderfotografie

Eines steht fest: Es ist nicht immer ganz einfach, Kinder zu fotografieren. Das liegt vor allem daran, dass so ein kleiner Knopf kaum stillhalten halten kann – oder möchte. Aber keine Sorge! Mit den passenden Tricks bekommst du auf jeden Fall wunderschöne Kinderfotos:

1. Nur kein Stress!

Wenn es irgendwie geht: Nimm dir ein bisschen Zeit. Überfalle die Kleinen nicht gleich mit deiner Kamera – du könntest sie ihnen sogar zeigen und ein bisschen erklären! Setzt dich zu ihnen, nimm Kontakt mit den Kids auf.

 2. Habt Spaß

Beim Fotografieren und sowieso! Je lockerer die Atmosphäre umso ungezwungener die Fotos. Sorge für gute Stimmung. Zwinge nie ein Kind zu einem Foto – wenn es nicht will, will es nicht. Selbiges Gilt bzgl. seiner Eltern.

3. Gewohnte Umgebung

In gewohnter Umgebung fühlen sich Kinder einfach am wohlsten. Lieber den Kleinen beispielsweise zu ihren Lieblingsplätzen folgen, als sie irgendwo unpassend zu positionieren.

4. Kleine Goodies

Die meisten Kinder sind neugierig und offen, manche natürlich auch etwas schüchtern. Mit kleinen „Goodies“ wie z.B. einem Stift, einem kleinen Sticker oder einem Bonbon (was natürlich auf Dauer nicht so gesund ist! 😉 ) kann man schnell das Eis brechen. Immer etwas in der Tasche haben!

5. Hello Schnappschuss!

Wie gesagt: Es ist nicht einfach, quirlige Kids zu fotografieren. Lieber die Ansprüche etwas herunterschrauben, weg vom Gedanken eines statischen Portraits. Verlasse dich lieber auf deine Intuition und mache viele Schnappschüsse. Dann ist mit Sicherheit das ein oder andere tolle Foto dabei!

6. Fotos in Serie

Apropos viele Schnappschüsse: Wähle den Kameramodus „Serienbild“. So machst du automatisch mit einmal abdrücken gleich mehre Bilder.

7. Sportmodus

Der Sportmodus auf deiner Kamera eignet sich für Szenen mit viel Bewegung – das klappt auch bei Kindern. Einfach ausprobieren!

8. Auf einer Augenhöhe

Kinder aus dem Stand, also von oben, zu fotografieren, kann manchmal ganz nett aussehen. Generell verzerrt dies aber die natürlichen Proportionen. Also einfach auf die Knie und setzen – so kannst du die Kleinen optimal ablichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel der Kategorie

Action und Emotionen beim Linden Cup

Related posts: Herborn – wo die Fotografie die meisten Freunde hat Die Geschichte unter der Oberfläche erzählen Leica Headquarter – eine Nahaufnahme Linz fotografiert GUT