Mein CEWE FOTOBUCH Logo
Kundendienst & Hotline
Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr - 22:00 Uhr
Bitte rufen Sie uns gerne an: 0662-268-245

Tempelhofer Feld Berlin: Ein nicht ganz so verlassener Lost Place

Das Tempelhofer Feld bezeichnet das Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof seit der Einstellung des Flugbetriebs im Jahre 2008. Nun wird es als Erholungsgebiet genutzt und ist mit 355 Hektar Gelände zu Berlins größtem Stadtpark geworden. Auf der ehemaligen Rollbahn fahren die Berliner nun Fahrrad, Skaten oder Joggen.

Lost Place: Tempelhofer Feld Rollbahn ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Perspektivisches Fotografieren

Die endlose Weite und die verschiedenen Blickwinkel, die sich durch die Rollbahnmarkierungen ergeben, sorgen für einige außergewöhnliche Fotoperspektiven.

Rollfeld Perspektive Lost Place Tempelhofer Feld ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Grün und bunt

Wer aus Richtung des Berliner Szeneviertels Neukölln, den Tempelhofer Park betritt, läuft direkt auf eine bunte Mischung aus kleinen Schrebergärten zu. Jeder hat Zutritt zum Garten, viele verbringen hier ihre Sommerabende bei Musik und Bier.

Garten Lost Place Fotografie Berlin ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Musiker im Lost Place Tempelhofer Feld ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Hier scheint zu gelten: Je kreativer und verrückter, desto besser. Vom Einkaufswagen als Blumenbeet über Blumenbadewannen bis hin zu wild zusammengebauten Holzbrettern – wer sich hier als Gärtner versuchen möchte, kann sich austoben.

Wilder Garten im Lost Place Tempelhofer Feld Berlin ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Badewanne im Garten: Lost Place ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Garten im Lost Place Tempelhofer Feld ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Da führt kein Weg dran vorbei!

Der Tempelhofer Schrebergarten ist ein wirklich vielfältiger und detailverliebter Ort, der von den Berlinern gehegt und gepflegt wird. Das Fotografenherz muss beim Betreten der Grünanlagen einfach höher schlagen. Aber auch die endlosen Weiten des ehemaligen Flughafens lassen viel Spielraum für fotografische Projekte. Ein Must-see, für jeden Fotografen, der nach Berlin reist.

Dekorierter Garten Tempelhofer Feld Berlin ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel der Kategorie

Available Light: Fotgrafieren bei wenig Licht

Die Available-Light-Fotografie beschäftigt sich mit dem Bildermachen bei schlechten Lichtverhältnissen. Wörtlich übersetzt heißt „Available Light“ verfügbares Licht. Nun fotografieren wir natürlich immer mit dem verfügbaren Licht, gemeint ist hier aber… Weiterlesen

Was tun in Amsterdam?

Auf in die Stadt der Grachten, Brücken und Diamanten. Die Hauptstadt ist mit rund 840.000 Einwohnern gleichzeitig auch die bevölkerungsstärkste Stadt der Niederlande. Dort, wo Amstel und IJ in das… Weiterlesen