Astrid Barth & Torsten Hackländer: Dream Team auf Weltreise

Jeden Monat eine große Reise – das schaffen selbst Astrid Barth und Torsten Hackländer nicht. Deshalb ist das Reise-Jahrbuch des Dortmunder Ehepaars etwas geflunkert, aber nur ein wenig: Januar Thüringen, Februar Brasilien und Amazonas, März Karibik, April London, dann Madeira, Teneriffa … alles Ziele, die die beiden mit Begeisterung bereist haben, allerdings im Laufe mehrerer Jahre. „Wir wollten mal ein ganz besonderes CEWE FOTOBUCH machen“, sagt Astrid Barth, „eines das zeigt, dass jeder Monat im Jahr ein perfekter Reisemonat ist.“ Und dazu kam der Reiz, mal ein Jahrbuch zu gestalten, das nach anderen Gesichtspunkten konzipiert werden will als ein „normales“ CEWE FOTOBUCH, das von einer einzelnen Reise erzählt.

Das Team Barth/Hackländer Die Wahl-Dortmunder lachen sich durchs Leben

Das Team Barth/Hackländer ist ein Dream Team: lebenslustig, witzig, immer voller Tatendrang. Nach 25 Jahren Turteltauben wie am ersten Tag. „Reisen, andere Menschen und Kulturen kennenlernen, das ist für uns einfach das Größte“, sagt Torsten Hackländer. Drei- bis viermal im Jahr sind sie auf großer Tour unterwegs — bevorzugt mit dem Kreuzfahrtschiff, dazwischen streuen sie zahlreiche Kurz- und Wochenendtrips. Weit über 20 CEWE FOTOBUCH Exemplare sind im Laufe der Zeit entstanden und so wundert es nicht, dass die zwei Bankangestellten mittlerweile ziemlich professionell an die Produktion herangehen: Beide fotografieren, er schreibt, sie gestaltet. Und mit jedem neuen Exemplar werden dann die Freunde zum gemeinsamen Nachreisen eingeladen.

Video Icon

Zwei Minuten Lebensfreude

Astrid Barth und Torsten Hackländer reden schnell und lachen viel – vor allem wenn es ums Reisen und um ihre CEWE FOTOBUCH Exemplare geht. Hier können Sie sich vom Entdeckerdrang und der Lebenslust der beiden anstecken lassen.

Halten Sie wie Torsten und Astrid Barth Ihre schönsten Erlebnisse in einem persönlichen CEWE FOTOBUCH fest

Jetzt gestalten
Profile Icon

Astrid Barth & Torsten Hackländer

Astrid Barth und Torsten Hackländer – zwei Menschen, die man gerne um sich hat. Kein Wunder, dass die beiden Frohnaturen nicht nur auf ihren vielen Reisen selten allein bleiben.
Homestory Icon

Zuhause bei Globetrottern

Ein schickes modernes Reihenhäuschen in Dortmund – hierhin hat es die Saarländerin Astrid Barth und den gebürtigen Essener Torsten Hackländer vor einigen Jahren verschlagen. Die „gefühlten Dortmunder“ wohnen, wie sie sind: unkompliziert, heiter und bunt.
Bereits bereiste Länder

Reife Leistung: Die gelben Fähnchen markieren die Orte, die Astrid Barth und Torsten Hackländer schon bereist haben. Die Weltkarte im Arbeitszimmer zeigt aber auch: Es gibt noch viel zu tun ...

Traumpaar Barth/Hackländer

Traumpaar: Seit 26 Jahren sind die beiden zusammen und noch immer verliebt wie am ersten Tag.

Leidenschaft Lesen

Lesen ist eine weitere Leidenschaft, die Astrid Barth und Torsten Hackländer verbindet. Als die Bücherregale voll waren, sind sie auf den e-Reader umgestiegen.

Torsten Hackländer ist leidenschaftlicher BVB-Fan

Schwarz-Gelb im Herzen: Als Fast-Dortmunder ist Torsten Hackländer natürlich großer BVB-Fan mit Jahreskarte.

Torsten Hackländers zweite Leidenschaft: Bruce Springsteen

Bruce Springsteen, einer von Torsten Hackländers Helden. Und immer für einen City-Trip gut: Vor drei Jahren hat er seine Frau mit Konzerttickets überrascht – für einen Auftritt in London.

Der Elch ist ein Souvenir aus Schweden

Der Elch ist ein Mitbringsel aus Schweden. Die Barths lieben Stockholm und Kopenhagen und wollen die Städte bald mit Freunden bereisen.

Kreatives Hobby: CEWE FOTOBUCH gestalten

Kreatives Relaxen: Astrid Barth gestaltet ihre CEWE FOTOBUCH Exemplare am liebsten auf der Wohnzimmercouch.

Sand aus der Dominikanischen Republik

Die Barths sind keine großen Souvenirjäger. Kleine Ausnahme: die beiden bunten Fläschchen, gefüllt mit Sand aus der Dominikanischen Republik.

Andenken an den Helikopterflug in New York

Die Abenteuerlust treibt die Barths immer wieder nach draußen und gerne auch mal in die Luft, wie das Foto vom Helikopterflug in New York belegt.

„Kreuzfahrten sind unser Ding. Ich kann ganz viele Orte sehen und habe mein Hotel immer dabei — die Karibik-Tour aus unserem Jahrbuch war einfach ein Traum.“

(Torsten Hackländer)
Photobook Icon

Monat für Monat ein Highlight

Zwölf Reisen in einem einzigen CEWE FOTOBUCH – das Jahrbuch der Barths ist gewissermaßen ein Best-of der letzten drei Jahre geworden. Normalerweise konzentrieren sie sich auf eine Reise, wie zum Beispiel die Karibik-Kreuzfahrt 2014.

Reise, Familie, Hochzeit oder Hobby –
blättern Sie in mehr als 1.000 CEWE FOTOBUCH Kundenbeispielen

Lassen Sie sich inspirieren
Designtips Icon

So haben wir unser Jahrbuch gemacht

Ich stelle einen sehr hohen Anspruch an die gestalterische Qualität meiner Fotobücher“, sagt Astrid Barth. Jedes soll individuell aussehen und dem speziellen Charakter des Ortes bzw. der Reise gerecht werden. Deshalb ist die Gestaltung eines Jahrbuchs für sie eine besondere Herausforderung.
Inhaltsverzeichnis in meinem CEWE FOTOBUCH
„Anders als bei einem CEWE FOTOBUCH, das nur eine Reise oder ein Event abdeckt, braucht ein Jahrbuch unbedingt ein Inhaltsverzeichnis. Man will ja wissen, was auf einen zukommt. Auch eine Übersichtsseite zu allen Destinationen finde ich sehr sinnvoll.“
Der rote Faden in meinem CEWE FOTOBUCH
„Gerade in einem Jahrbuch ist es wichtig, eine durchgehende Gestaltungsidee zu verfolgen. Zum Beispiel anhand immer wieder auftauchender Linien, Rahmen oder Farben. Wenn jedes Kapitel komplett anders aussieht, dann passt ja am Ende nichts mehr zueinander.“
Cliparts in meinem CEWE FOTOBUCH
„Ich liebe die Möglichkeiten, die die CEWE Gestaltungssoftware bietet. Insbesondere spiele ich gerne mit Cliparts. Wichtig ist mir dabei, nicht zu viele verschiedene Elemente einzusetzen. Lieber weniger, aber dafür konsequent.“
Farben in meinem CEWE FOTOBUCH
„Die Gestaltung sollte sich von der Farbgebung her nach den Fotos richten. Ich mag es, wenn die Farbwelten in sich stimmig sind und nicht zu starke Kontraste setzen. Die Farben der Fotos im Nachhinein zu bearbeiten, sieht oft weniger gut aus, als man denkt. Ich mach das nicht. Das echte Leben ist doch schön genug.“
Sorgfältige Gestaltung meines CEWE FOTOBUCH Exemplares
„Ich bin leider – oder auch zum Glück – etwas perfektionistisch veranlagt. Deshalb gucke ich bei allen Linien, Rahmen, Positionierungen usw. lieber zwei, besser dreimal hin, ob alles auch ganz genau stimmt und exakt ist. Fehler im gedruckten Buch ärgern mich sehr.“ Gut, dass es bei CEWE die Zufriedenheitsgarantie gibt!

„Manchmal fotografiere ich nur ein paar Steine oder eine Wand, weil Astrid sie als Hintergrund gebrauchen kann.“

Jetzt ihr CEWE FOTOBUCH Gestalten
Makingof Icon

Hinter den Kulissen

Dass es im Hause Barth/Hackländer etwas eng zuging, als das Filmteam für das Videos zu Gast war, hat niemanden gestört. Der Spaß beim Drehen rückte alles andere in den Hintergrund. Hier ein paar Eindrücke:
Astrid Barth vor dem Mikrofon
Nahaufnahme einer Kamera
Astrid Barth wird geschminkt
Kameradisplay während des Drehs
Nahaufnahme von herzlichen Karten und Fotos der Karibikreise
Ausstattung des Filmteams