Den Frühlingsanfang einfangen

Den Frühlingsanfang einfangen

In dieser Jahreszeit finden sich unzählige schöne Motive. Wer die Augen offen hält und etwas Geduld mitbringt, wird mit wunderbaren Aufnahmen belohnt.

 

Laden Sie unsere kostenlose Testsieger-Software herunter.

CEWE FOTOBUCH Frühlingsserie zur Makrofotografie Teil 1: Grundlagen


Das passende Motiv ablichten

Mit diesen wertvollen Tipps gelingen Ihnen bald bessere Frühlingsaufnahmen. Nutzen Sie diese außergewöhnliche Jahreszeit zum Ausprobieren. Blätter, Pflanzen oder Gräser bieten am Anfang ein dankbareres Motiv, da sie sich weniger bewegen. Morgens sind auch Insekten durch die niedrigeren Temperaturen noch weniger aktiv.

Tipp 1: Ein Stativ verhindert Verwacklungen

Durch den kleinen Fokusbereich empfiehlt sich die Verwendung eines Stativs oder einer festen Unterlage. Ein Stativ bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, die Kamera optimal vor dem Motiv zu platzieren. Freihändig geschossene Fotos werden oft unscharf und führen zu unnötigen Enttäuschungen. 



Das passende Motiv ablichten

Mit diesen wertvollen Tipps gelingen Ihnen bald bessere Frühlingsaufnahmen. Nutzen Sie diese außergewöhnliche Jahreszeit zum Ausprobieren. Blätter, Pflanzen oder Gräser bieten am Anfang ein dankbareres Motiv, da sie sich weniger bewegen. Morgens sind auch Insekten durch die niedrigeren Temperaturen noch weniger aktiv.

 

Tipp 2: Werden Sie Teil der Natur

Beobachten Sie die Umgebung genau. Ihre besten Bilder werden bei Windstille und guten Lichtverhältnissen entstehen. 


Das passende Motiv ablichten

Mit diesen wertvollen Tipps gelingen Ihnen bald bessere Frühlingsaufnahmen. Nutzen Sie diese außergewöhnliche Jahreszeit zum Ausprobieren. Blätter, Pflanzen oder Gräser bieten am Anfang ein dankbareres Motiv, da sie sich weniger bewegen. Morgens sind auch Insekten durch die niedrigeren Temperaturen noch weniger aktiv.

 

Tipp 3: Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihrer Kamera

Durch die ungewöhnliche Position der Kamera ist das manuelle Scharfstellen im Sucher eine wahre Herausforderung. Der Live-View-Modus erleichtert hier vielen Fotografen die Arbeit. Ein Fernauslöser ist ebenfalls hilfreich, das Drücken des Auslösers löst meist Verwacklungen aus. Der zeitlich versetzte Selbstauslöser erweist sich an dieser Stelle auch als nützliche Funktion.


Das passende Motiv ablichten

Mit diesen wertvollen Tipps gelingen Ihnen bald bessere Frühlingsaufnahmen. Nutzen Sie diese außergewöhnliche Jahreszeit zum Ausprobieren. Blätter, Pflanzen oder Gräser bieten am Anfang ein dankbareres Motiv, da sie sich weniger bewegen. Morgens sind auch Insekten durch die niedrigeren Temperaturen noch weniger aktiv.

 

Tipp 4: Wählen Sie ungewöhnliche Perspektiven

Wenn die ersten Maiglöckchen die übrig gebliebene Schneedecke durchstoßen haben, lässt sich dieses Motiv am besten aus Bodennähe einfangen. Schaffen Sie Ihrer Kamera hier idealerweise eine stabile Unterlage, ein Stativ ist in solchen Fällen meist weniger hilfreich.