Reise-Fototipps Afrika

Fototipps Afrika

Halten Sie unvergessliche Momente Ihrer Afrika-Reise fest. Hier finden Sie einige Tipps für Fotografien, die sich durch besondere Perspektiven und Farbgebung auszeichnen.

Laden Sie unsere kostenlose Testsieger-Software herunter.

Reise-Fototipps Afrika

Starker Sonnenuntergang Amboseli-Nationalpark, Kenia. Das Motiv eines Sonnenauf- oder -untergangs darf bei Ihren Urlaubsbildern natürlich nicht fehlen. Achten Sie darauf, dass die hellste Stelle im Foto nicht zu sehr überstrahlt, also nur noch weiß abgebildet wird. Wird die Sonne ein wenig verdeckt wie hier von einem Baum, ist das Problem nicht ganz so groß. Generell gilt: Lieber ein bisschen unterbelichten, damit die Farbe des Himmels nicht zu verwaschen erscheint.


In der Mittagssonne Kapstadt, Südafrika. Die herrliche Lage am Atlantischen Ozean und das Großstadtflair machen die Reise unvergesslich. Die bunten Strandhäuschen in Muizenberg im Süden von Kapstadt sind ein echter Touristenmagnet. Und es gibt nicht nur diese vier: Geht man ein Stück weiter den Strand entlang, kommt noch eine ganze bunte Häuserzeile.


Im richtigen Winkel Karnak, Ägypten: Ob in Luxor oder wie hier am Karnak-Tempel: Das Fotografieren der imposanten Säulen ist nicht einfach. Suchen Sie eine besondere Perspektive und spielen Sie mit Licht und Schatten. So entstehen entweder solch strahlende Bilder oder abenteuerlich-mystische Aufnahmen in dunkleren Gängen.


Eine komplett andere Welt im Fokus Rotes Meer, Ägypten. In tropischen Gewässern gibt es eine große Vielfalt an bunten Korallen und Fischarten. Wer sich noch nicht mit Profi-Equipment ins tiefe Wasser wagen mag, der kann auch mit einer wasserdichten Kompaktkamera zunächst einmal auf Schnorcheltour gehen. Tipp: Üben Sie das Handling vorher mal daheim im See oder Schwimmbad. Und: Auch mal die Videofunktion nutzen!