Gute Porträtfotos zeigen Charakter

Porträtfoto-Tipps

Persönlichkeit im Porträtfoto einfangen

Gesichter üben auf den Menschen immer einen besonderen Reiz aus. Schöne Porträtfotos sind eine bleibende Erinnerung für die Ewigkeit. Wie Sie Ihr eigenes Fotoshooting am besten inszenieren zeigt Ihnen Profi-Fotograf Robert Geipel.

Laden Sie unsere kostenlose Testsieger-Software herunter.

Porträts halten die persönlichsten Momente fest. Offizielle Bilder für einen Ausweis oder eine Bewerbung zeigen hier nur einen Teil der Wahrheit. Auch im professionellen Fotostudio entstandene Bilder reichen nicht an die besten persönlichen Porträts heran. Das Gesicht spiegelt am stärksten, wie wohl sich ein Mensch in einer Situation fühlt. In einer liebevollen und herzlichen Umgebung entstehen so die besten Fotos. Eine Spiegelreflexkamera ist für ein gutes Porträt nicht unbedingt erforderlich. Entscheidend ist die Situation, in der das Foto aufgenommen wird. Bei der Inszenierung Ihres eigenen Fotoshootings sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge beachten.

Tipp 1: Stellen Sie Natürlichkeit her

Authentische Menschen mit spontanem Lachen erzeugen die allerbesten Fotos. Schaffen Sie eine lockere Atmosphäre und haben Sie gemeinsam Spaß am Shooting. Lassen Sie sich auch gerne zu Albernheiten hinreißen. Vermeiden Sie ein intensives Gespräch bei den Aufnahmen, die Mundbewegungen führen nur in Ausnahmefällen zu schmeichelhaften Gesichtszügen. Ein natürliches Lächeln kommt auf den Fotos meist deutlich besser.

 


Porträts halten die persönlichsten Momente fest. Offizielle Bilder für einen Ausweis oder eine Bewerbung zeigen hier nur einen Teil der Wahrheit. Auch im professionellen Fotostudio entstandene Bilder reichen nicht an die besten persönlichen Porträts heran. Das Gesicht spiegelt am stärksten, wie wohl sich ein Mensch in einer Situation fühlt. In einer liebevollen und herzlichen Umgebung entstehen so die besten Fotos. Eine Spiegelreflexkamera ist für ein gutes Porträt nicht unbedingt erforderlich. Entscheidend ist die Situation, in der das Foto aufgenommen wird. Bei der Inszenierung Ihres eigenen Fotoshootings sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge beachten.t.

Tipp 2: Unterschiedliche Kleidung und Requisiten einbauen

Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Fotoshooting. Und bitten Sie Ihr Fotomodell unterschiedliche Kleidungsstücke mitzunehmen, Idealerweise die Lieblingsklamotten. Darin drückt sich nicht nur die Persönlichkeit hervorragend aus, Ihr Fotomodell fühlt sich darin auch sichtlich wohl. Um den Händen eine Funktion zu geben, können Sie auch kleine Requisiten in Ihr Shooting einbauen. Suchen Sie gemeinsam nach spannenden Hintergründen, die gut zu Kleidung und Fotoidee passen.

 


Porträts halten die persönlichsten Momente fest. Offizielle Bilder für einen Ausweis oder eine Bewerbung zeigen hier nur einen Teil der Wahrheit. Auch im professionellen Fotostudio entstandene Bilder reichen nicht an die besten persönlichen Porträts heran. Das Gesicht spiegelt am stärksten, wie wohl sich ein Mensch in einer Situation fühlt. In einer liebevollen und herzlichen Umgebung entstehen so die besten Fotos. Eine Spiegelreflexkamera ist für ein gutes Porträt nicht unbedingt erforderlich. Entscheidend ist die Situation, in der das Foto aufgenommen wird. Bei der Inszenierung Ihres eigenen Fotoshootings sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge beachten.

Tipp 3: Das richtige Licht wählen

Setzen Sie, wenn möglich, auf natürliches Licht. Es ist ratsam, auf den eingebauten Blitz der Kamera zu verzichten. Besser funktionieren externe Blitze, die sich in Ihrer Position entsprechend einstellen lassen. Das Licht sollte in jedem Fall von oben auf das Gesicht fallen, eine Beleuchtung von unten sorgt für Irritation beim Betrachter. Bauen Sie durchaus auch eine kleine Maske in Ihr Shooting ein. Mit Babypuder können Sie glänzende Hautstellen entschärfen und Stirn und Wangen harmonischer aussehen lassen.

 


Porträts halten die persönlichsten Momente fest. Offizielle Bilder für einen Ausweis oder eine Bewerbung zeigen hier nur einen Teil der Wahrheit. Auch im professionellen Fotostudio entstandene Bilder reichen nicht an die besten persönlichen Porträts heran. Das Gesicht spiegelt am stärksten, wie wohl sich ein Mensch in einer Situation fühlt. In einer liebevollen und herzlichen Umgebung entstehen so die besten Fotos. Eine Spiegelreflexkamera ist für ein gutes Porträt nicht unbedingt erforderlich. Entscheidend ist die Situation, in der das Foto aufgenommen wird. Bei der Inszenierung Ihres eigenen Fotoshootings sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge beachten.

Tipp 4: Die passende Perspektive suchen

Die Gesichtsform einer Person kann durch die Wahl einer guten Perspektive ins richtige Licht gerückt werden. Bei runden Gesichtern empfiehlt sich die Beleuchtung mit Seitenlicht, der Schatten verleiht dem Porträt zusätzliche Kontur. Ein Doppelkinn lässt sich vermeiden, indem man die Person leicht von oben fotografiert. Versuchen Sie auf jeden Fall Ihre Aufnahme so weit wie möglich auf Augenhöhe zu machen. Damit blickt das Motiv den Betrachter später direkt an. Menschen, die von unten aufgenommen wurden, vermitteln schnell einen ungewollt überheblichen Eindruck.

 



Porträts halten die persönlichsten Momente fest. Offizielle Bilder für einen Ausweis oder eine Bewerbung zeigen hier nur einen Teil der Wahrheit. Auch im professionellen Fotostudio entstandene Bilder reichen nicht an die besten persönlichen Porträts heran. Das Gesicht spiegelt am stärksten, wie wohl sich ein Mensch in einer Situation fühlt. In einer liebevollen und herzlichen Umgebung entstehen so die besten Fotos. Eine Spiegelreflexkamera ist für ein gutes Porträt nicht unbedingt erforderlich. Entscheidend ist die Situation, in der das Foto aufgenommen wird. Bei der Inszenierung Ihres eigenen Fotoshootings sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge beachten.

 

Tipp 5: Der Hintergrund sollte nicht ablenken

Für die Wahl des richtigen Hintergrundes eignen sich ruhige Elemente besser. Darüber hinaus können Sie bei Porträts gut mit Tiefenschärfe arbeiten. Mit offener Blende rücken die Menschen in den Vordergrund, die Hintergründe bilden durch die Unschärfe einen schönen Rahmen.

 


Porträts halten die persönlichsten Momente fest. Offizielle Bilder für einen Ausweis oder eine Bewerbung zeigen hier nur einen Teil der Wahrheit. Auch im professionellen Fotostudio entstandene Bilder reichen nicht an die besten persönlichen Porträts heran. Das Gesicht spiegelt am stärksten, wie wohl sich ein Mensch in einer Situation fühlt. In einer liebevollen und herzlichen Umgebung entstehen so die besten Fotos. Eine Spiegelreflexkamera ist für ein gutes Porträt nicht unbedingt erforderlich. Entscheidend ist die Situation, in der das Foto aufgenommen wird. Bei der Inszenierung Ihres eigenen Fotoshootings sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge beachten.

Tipp 6: Gehen Sie näher ran

Versuchen Sie sich auf die wesentlichen Elemente zu konzentrieren. Auch Details von Augen können überaus spannend sein. Mit dem eingebauten Blitz sind solche Aufnahmen nur schwer möglich. Der rote Augen Effekt tritt auf und der Hintergrund wird meist zu dunkel. Mit einem Teleobjektiv und etwas Abstand kommen Sie hier zu besseren Ergebnissen. Unter Umständen können Sie mit einem kleinen Stück Papier das Blitzlicht nicht direkt auf Ihre Fotomodelle lenken. 

 

 


Porträts halten die persönlichsten Momente fest. Offizielle Bilder für einen Ausweis oder eine Bewerbung zeigen hier nur einen Teil der Wahrheit. Auch im professionellen Fotostudio entstandene Bilder reichen nicht an die besten persönlichen Porträts heran. Das Gesicht spiegelt am stärksten, wie wohl sich ein Mensch in einer Situation fühlt. In einer liebevollen und herzlichen Umgebung entstehen so die besten Fotos. Eine Spiegelreflexkamera ist für ein gutes Porträt nicht unbedingt erforderlich. Entscheidend ist die Situation, in der das Foto aufgenommen wird. Bei der Inszenierung Ihres eigenen Fotoshootings sollten Sie auf jeden Fall folgende Dinge beachten.

Tipp 7: Die Lieblingsbilder auswählen

Machen Sie so viele Fotos wie möglich und nutzen Sie auch die Serienbildfunktion Ihrer Kamera. So finden Sie in Ihrer Bildersammlung mit Sicherheit ein hervorragendes Foto. Teilen Sie das Shooting-Ergebnis mit Ihrem Fotomodell und suchen Sie gemeinsam die schönsten Bilder aus. Fantastische Porträts sind die Grundlage einzigartiger Wanddekorationen oder persönlicher CEWE FOTOBÜCHER. Auch kurze Fotostrecken finden hier ihren Platz.