Mein CEWE FOTOBUCH Logo
Kundendienst & Hotline
Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr - 22:00 Uhr
Bitte rufen Sie uns gerne an: 0662-268-245

Gruselvilla: Nur für furchtlose Fotografen!

Ganz zufällig bin ich auf eine leerstehende Villa in Köln zwischen Auenweg und der Deutz-Mühlheimer-Straße gestoßen. Die Stadt hat vor Kurzem einen hohen Zaun um das Haus gebaut, allerdings war jemand so frei, diesen an einer Stelle umzureißen, sodass ich leicht Zugang zum Gelände fand. Das dreistöckige Anwesen ist tatsächlich der erste „Lost Place“ gewesen, an dem ich mich ein wenig unwohl gefühlt habe.

Lost Place Fotografie: Gruselvilla Eingang ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Der Zugang zur Villa selbst ist nicht schwer – einfach durch eines der zahlreichen kaputten Fenster klettern. Das erste, auf das ich dann allerdings stieß, war eine Tür, die so aussah, als seien einige Schüsse durch sie abgefeuert worden. Ihr könnt euch denken, dass ich mich nicht sonderlich willkommen gefühlt habe.

Lost Place Fotografie: Tür Gruselvilla ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Lost Place Fotografie: Einschusslöcher in der Wand ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Tatsächlich gab es noch nicht so viele Graffiti-Sprühereien, wie ich sie an anderen Orten schon gesehen habe. An den Wänden befanden sich stattdessen einige eher dezente Malereien, deren Botschaften den Charakter und die Stimmung im Haus ganz gut beschreiben.

Lost Place Fotografie: Graffiti ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Lost Place Fotografie: Graffiti ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Im Kontrast dazu gab es einige sehr kaputte Räume: der Putz fiel von den Wänden und die Reste von zerstörten Möbelstücken ließen sich erahnen. Außerdem: Ein besonderer Gruselfaktor der Villa sind die teilweise noch vorhandenen, aber sehr verschlissenen, Vorhänge, die aus den zersplitterten Fenstern herauswehen. Lange habe ich es in der Gruselvilla am Auenweg nicht ausgehalten…

Lost Place Fotografie: gruselbilla Vorhänge ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Lost Place Fotografie: Desolate Raume Gruselvilla ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel der Kategorie

Im Interview: Torsten Mühlbacher

Related posts: Oldenburg und Borkum – eine traumhafte Reise in den Norden Create your own story – zu Besuch bei Interrail Amsterdam und Utrecht – Grachtenstadt im Groß- und Kleinformat… Weiterlesen

Available Light: Fotgrafieren bei wenig Licht

Die Available-Light-Fotografie beschäftigt sich mit dem Bildermachen bei schlechten Lichtverhältnissen. Wörtlich übersetzt heißt „Available Light“ verfügbares Licht. Nun fotografieren wir natürlich immer mit dem verfügbaren Licht, gemeint ist hier aber… Weiterlesen