Mein CEWE FOTOBUCH Logo
Kundendienst & Hotline
Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr - 22:00 Uhr
Bitte rufen Sie uns gerne an: 0662-268-245

Urban Series I: Underground Charme

Die Urban-Series werden sich mit Bilderwelten aus Großstädten beschäftigen, aber Orte und Themen in den Fokus und vor die Linse rücken, die nicht zwangsläufig jeder Hobby-Fotograf auf dem Schirm hat. Im ersten Teil des urbanen Fotoausflugs möchte ich Ihre Einstellung zu U-Bahn-Stationen ändern. Die können nämlich ganz schön fotogen sein!

Fokus 1: Eine Frage der Perspektive

Manche Städte, allen voran beispielsweise Prag, haben besonders tiefe U-Bahn-Stationen: endlos lange Rolltreppen oder Treppenstufen führen hinab zur Bahn oder hinauf zum Tageslicht. Beide Perspektiven sind recht coole Fotomotive, da sich sowohl der dunkle Abgrund, als auch das grelle Licht am Ende der Treppe super als Bildmittelpunkte eignen. Die Treppen geben Ihren Bildern außerdem einen sehr dynamischen, ja fast architektonischen Bildstil.

Perspektive Fotografie: U-Bahn ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Fotografie Perspektive: U-Bahn-Treppen ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Fokus 2: Farben & Formen

Beispielsweise in Köln zeichnet sich ein individueller Stil der U-Bahn Haltestellen je Stadtviertel ab. Während in der Innenstadt ein eher kühler, grau-grüner Farbton die Gestaltung des Untergrunds bestimmt, sind z.B. in Ehrenfeld viele Haltestellen gelb-rot und die neue Linie in der Südstadt futuristisch-modern gestaltet.

Fotografie U-Bahn: Farben ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Fotografie U-Bahn: Fliesen-Farben ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Fotografie U-Bahn: Farben Graffiti ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Fokus 3: Architektur ist Kunst

Bei der Gestaltung von öffentlichen Plätzen spielt Kunst & Design oftmals eine große Rolle. Da wird das Design der neuen Bushaltestellen für Architekten ausgeschrieben oder gar ganze Gebäudekomplexe einer Universität. Gerade im Untergrund sieht man oft Farbe an den Wänden – und das Graffiti entsteht manchmal auch legal, als erwünschte, künstlerische Ausgestaltung. Auch Lichtinstallationen sind keine Seltenheit.

Fotografie im Untergrund: U-Bahn-Gleise mit Graffiti ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Fotografie U-Bahn: Lichter, Perspektive ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Fokus 4: Was es sonst noch so gibt

Als Schlusswort kann ich nur anmerken, dass es Fotomotive überall gibt – auch wenn Sie gerade auf die U-Bahn oder den Bus warten. Es ist alles eine Frage der Perspektive oder evtl. auch der Retusche. Den schönsten Fund, den ich auf meiner Tour durch Köln gemacht habe, sind die neu inkludierten Teile der früheren Stadtmauer im Untergrund. Und zwar genau an der Stelle, wo sie einmal stand. Kein besonderes Fotomotiv, aber dennoch eine wertvolle Idee.

Fotoidee: Stadtmauer im Untergrund ©Imke Haverbusch

©Imke Haverbusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel der Kategorie

Im Interview: Torsten Mühlbacher

Related posts: Oldenburg und Borkum – eine traumhafte Reise in den Norden Create your own story – zu Besuch bei Interrail Amsterdam und Utrecht – Grachtenstadt im Groß- und Kleinformat… Weiterlesen

Available Light: Fotgrafieren bei wenig Licht

Die Available-Light-Fotografie beschäftigt sich mit dem Bildermachen bei schlechten Lichtverhältnissen. Wörtlich übersetzt heißt „Available Light“ verfügbares Licht. Nun fotografieren wir natürlich immer mit dem verfügbaren Licht, gemeint ist hier aber… Weiterlesen